Alle Beiträge von Dominik Schmidt

VM Wurfscheiben Trap

Gestern, am 19.03.2016 fand die Vereinsmeisterschaft Wurfscheiben Trap in Flieden statt.

Das höchste Ergebnis aller Klassen mit 15/2 Scheiben erreichte Harald Knüttel, damit ist er der Vereinsmeister 2016.
Zweiter wurde Frank Schmidt mit 15/3, dicht gefolgt von Sven Knüttel mit 14/3

IMG-20160409-WA0083
Yvonne Heumüller, Kreismeister Damenklasse

Vereinsmeisterschaft BDS

Liebe Schützen der BDS-Abteilung,

wie Ihr wisst, sind wir seit dem 01.01.2016 offiziell beim Verband BDS gemeldet.
Unsere erste Vereinsmeisterschaft findet in der Zeit vom 16.01. bis 22.02.2016 statt.
Alle Disziplinen, die auf unseren Schießständen zulässig sind, können geschossen werden.
(Die 100m-Disziplinen können auch auf dem 50-m Stand auf maßstabgerecht verkleinerte Scheiben geschossen werden. Dies muss auf den Spiegeln vermerkt werden.)

Die Durchführung der Disziplinen kann eigenständig gemäß der Richtlinien des BDS erfolgen.

Bitte die Kennziffer der jeweiligen Disziplin mit Eurem Namen auf die Spiegel schreiben und diese bis zum 25.02.2016 bei mir oder Martin Reus abgeben.

Mit freundlichen Grüßen
Frank Schmidt
Sportleiter BDS

 

Kreismeisterschaft Bogen

Zum Auftakt in die Hallensaison der Bogenschützen 2016 fand am 22. November die Kreismeisterschaft Fita Halle auf 18 m in Hettenhausen statt.

Auch hier galt es, 60 Pfeile wenn möglich so nah oder sogar in der „zehn“ zu platzieren.  Die Schützengesellschaft Gersfeld ging mit zwei Schützen in der Herrenklasse bis 45 Jahre an den Start.

Matthias Müller konnte mit seinem Recurve-Bogen das zweitbeste Ergebnis seiner Klasse erzielen und ging als „Vize- Kreismeister“ mit dem 2. Platz vom Feld.

Andreas Kolb holte sich mit seinem CompoundBogen konsequent und souverän den Kreismeistertitel.
Erwähnenswert zudem ist die Tatsache, dass A. Kolb unter allen 19 teilnehmenden Schützen aus dem Kreis 62 Fulda/Rhön das mit Abstand höchste Ringergebnis erzielte.

Schuss und Schluss

Weihnachts- und Jahresabschlussfeier der Schützengesellschaft Gersfeld

Die vier Musketiere:
Harald Heller, Kerstin Schmidt, Andreas Kolb & Wolfgang Müller

Es war ein Resumée des Jahres, was der erste Vorsitzende Wolfgang Benndorff im Rahmen der Weihnachts- und Jahresabschlussfeier im Schützenhaus zog.
2013 war ein ganz besonderes Jahr für die Schützengesellschaft Gersfeld, insbesondere das 200-jährige Vereinsjubiläum. Anlässlich dieses Jubiläums fanden viele Veranstaltungen statt, darunter so hochkarätige wie der 62. Hessische Schützentag oder das Military Tattoo im Schlosspark zu Gersfeld.
Wolfgang Benndorff dankte noch einmal allen Helfern und Mitwirkenden des Vereins, ohne die eine solche Herkulesaufgabe nicht zu meistern gewesen wäre.

Zum Abschluss und zur Erinnerung an ein schönes und erfolgreiches 200-jähriges Jubiläumsjahr wurde unter den Mitgliedern der Schützengesellschaft Gersfeld eine Erinnerungsscheibe ausgeschossen. 45 Schützen nahmen teil, um ganz im Sinne der Tradition mit dem ältesten Gewehr des Vereins einem Feuerstutzen den Besten auszuschießen; genau so wie es unsere Vorgänger schon vor hundert Jahren getan hatten.

Kurz vor der Bekanntgabe wurde es noch einmal spannend, da gleich vier Schützen mit je einer 10 auf den vorderen Rängen waren. Aber wie das nun mal so ist: es kann nur Einen geben und dieser Eine war eine Frau.
Kerstin Schmidt verwies die anderen drei Herren der Schöpfung Andreas Kolb, Wolfgang Müller und Harald Heller auf die Ränge zwei, drei und vier.
Die Erinnerungsscheibe verbleibt im Schützenhaus und jeder Teilnehmer wird im Nachhinein namentlich darauf verewigt.