Gersfelder Königsfamilie im Jubiläumsjahr

Der neue Schützenkönig Egon Berg regiert für ein Jahr die Schützen

Die neue Königsfamilie: Andreas Kolb, Egon Berg, Karl Romeis und Marvin Hofmann (v.l.)

Viele Vereinsmitglieder und Freunde des Vereins konnte der 1. Vorsitzende Wolfgang Benndorff zur diesjährigen Proklamation im Schützenhaus begrüßen.

Bevor die amtierende Königsfamilie verabschiedet und die neue in ihr Amt eingeführt wurde, gab Oberschießwart Wolfgang Gärtner die bei den Gau- und Kreismeisterschaften errungenen Abzeichen an die erfolgreichen Vereinsmitglieder aus. Der Oberschießwart führte aus, dass durch das breite Spektrum der im Verein geschossenen Disziplinen auch in diesem Jahr die SG Gersfeld wieder der Verein ist, der innerhalb des Kreises mit Abstand die meisten Titel errungen hat. Auch auf Gauebene konnten die Schützen ebenfalls wieder zahlreiche Titel erringen.

In seiner Rede ging der erste Vorsitzende dann auf die vielfältigen Veranstaltungen dieses besonderen Jubiläumsjahres ein, die mit einem Kommers im März begannen. Die Ausrichtung des 62. Hessischen Schützentages vom 12. bis 14. April war zweifellos der Höhepunkt in diesem Jahr. Mehrere hundert Teilnehmer aus ganz Hessen waren drei Tage lang in Gersfeld und genossen zwischen den Arbeitssitzungen die Rhöner Gastlichkeit und das Programm, das vom Verein angeboten wurde. In diesem Jahr wurden die beiden Westernfeste zu einem Termin Anfang Juni zusammengefasst, der trotz schlechtem Wetters auch wieder gut besucht war. Ein besonderes Dankeschön an die Einwohner und Gäste von Gersfeld hatte sich der Verein mit dem am 24. August stattfindenden Military-Tattoo im Schlosspark einfallen lassen. An diesem Ort fand vor 200 Jahren das erste Schießen durch Mitglieder der Schützengesellschaft Gersfeld statt. Die Veranstaltung beeindruckte durch die Vielfalt der musikalischen Beiträge der teilnehmenden Vereine.

Diese Veranstaltungen erforderten eine zusätzliche Organisation, die neben dem jährlich wiederkehrenden normalen Vereinsprogramm bewältigt werden musste. Dafür dankte der Vorsitzende allen Helfern an dieser Stelle nochmals sehr herzlich.
Danach folgte der Höhepunkt der Proklamationsfeier. Die bisherige Königsfamilie mit Schützenkönig Andreas Kolb, 1. Ritter Josef Wagner, 2. Ritter Wolfgang Müller und Jugendschützenkönig Sven Knüttel wurde aus ihrem Amt verabschiedet und ihnen wurden die Orden zur Erinnerung an ihr Königsjahr überreicht. Danach wurde die neue Königsfamilie mit Schützenkönig Egon Berg, 1. Ritter Andreas Kolb, 2. Ritter Karl Romeis und Jugendschützenkönig Marvin Hofmann durch die Auszeichnung mit den Königs- und Ritterketten durch den 1. Vorsitzenden proklamiert.

Den besten Schuss um den von Ehrenmitglied Erich Sämann gestifteten Ehrenpokal gab in diesem Jahr Christel Gass ab, gefolgt von Thomas Benndorff und Harald Gass. Zum Schluß des offiziellen Teils der Proklamation wandte sich der neue Schützenkönig in einer kurzen Ansprache an die versammelten Mitglieder und lud die Anwesenden im Namen der neuen Königsfamilie zum anschließenden Mittagessen mit nachfolgendem Kaffee und Kuchen ein.