Was lange währt, wird endlich gut …

Coronabedingt hat es leider etwas länger gedauert … trotzdem haben wir es geschafft. Unser neuer Schießstand ist FERTIG !!
Heute wurde unser neuer 50 Meter Stand vom Schießstandsachverständigen geprüft und abgenommen. Einer Betriebsgenehmigung durch den Landkreis steht damit nichts mehr im Wege. Wir verfügen nun über die modernsten Schießstände in Osthessen. Der neue 50 Meter Stand ist zudem ab 25 Meter vollständig mehrdistanzfähig ausgebaut und mit einer Breite von 12,5 Metern für die entsprechenden Disziplinen und IPSC zugelassen. Insgesamt verfügen wir nunmehr über 8 Langwaffenstände und 10 Kurzwaffenbahnen zusätzlich. Zwei moderne Drehscheiben- und Fallscheibenanlagen wurden ebenfalls beschafft. Damit können alle Disziplinen des DSB und des BDS bei uns geschossen werden.

Langwaffenstand

Kurzwaffenstand

Bilder vom Umbau

Direktmeldung zur DM 2021 / Klärung von aufgekommenen Fragen

Sehr geehrte Teilnehmerinnen und Teilnehmer der DM Kurz- und Langwaffen,

da in einigen Landesverbänden im Jahr 2020 trotz Corona-Einschränkungen teilweise noch Landesmeisterschaften stattfinden konnten, haben uns zahlreiche Anfragen zur Direktmeldung nach 2021 erreicht. Wir wollen hiermit diese Fragen klären, um Doppelmeldungen und damit Disqualifikationen zu vermeiden.

Bei allen Direktmeldungen ist zu beachten, dass Doppelmeldungen in einer Disziplin gem. SHB A3.13 zu einer Disqualifikation führen. Doppelmeldungen kommen häufig deshalb zustande, weil die Landesverbände die bei Landesmeisterschaften erzielten Ergebnisse an den Bundesverband weitermelden.

Um Doppelmeldungen zu vermeiden, sind folgende Fälle zu unterscheiden:

An der LM 2020 wurde teilgenommen:

Hat ein Schütze an der LM 2020 teilgenommen, ist in der betreffenden Disziplin eine Direktmeldung von Ergebnissen der DM 2019 zur DM 2021 nicht möglich. Dies gilt auch, wenn die LM 2020 ggf. wegen Covid-19 abgebrochen werden musste, aber eine Wertung der dort erzielten Ergebnisse erfolgte oder Teilnahme-Urkunden ausgegeben wurden.
Wurden die Ergebnisse der abgebrochenen LM 2020 gelöscht, eine Wertung (Ergebnislisten) nicht vorgenommen oder Teilnahme-Urkunden nicht ausgegeben, können die Ergebnisse der DM 2019 zur DM 2021 direktgemeldet werden.

An der LM 2021 soll teilgenommen werden:

Besteht die Absicht, an einer kommenden LM 2021 teilzunehmen, kann das Ergebnis der DM 2019 in dieser Disziplin nicht zur DM 2021 direktgemeldet werden. Wenn durch Einschränkungen wegen Covid-19 keine LM 2021 durchgeführt wird, liegt dieses Risiko beim Schützen.
Sollte wegen Covid-19 keine Landesmeisterschaft möglich sein, kann für Schützen des betreffenden Landesverbands ggf. über eine nochmalige Öffnung des Meldetools für Direktmeldungen zur DM 2021 entschieden werden. Eine Direktmeldung wäre dann aber nur möglich, wenn in der betreffenden Disziplin nicht bereits ein Ergebnis aus einer LM 2020 vorliegt.
Näheres hierzu regelt der Bundesverband zu gegebener Zeit.

Wirksame Direktmeldung zur DM 2021:

Liegen in einer Disziplin keine Ergebnisse der LM 2020 vor und besteht ferner keine Absicht, mit dieser Disziplin an einer eventuell stattfindenden LM 2021 teilzunehmen, kann das Ergebnis der DM 2019 zur DM 2021 direktgemeldet werden.

Die Direktmeldung ist keine automatische Zulassung, sondern lediglich die Teilnahme am Qualifizierungsverfahren zur DM.

Wichtig!

Im Meldetool werden immer die Ergebnisse angezeigt, die bei der DM 2019 erzielt wurden und für eine Direktmeldung zur DM 2021 zur Verfügung stehen. Ob die Direktmeldung in Anspruch genommen wird, liegt allein in der Entscheidung des Schützen. Dabei sind die oben genannten Punkte zu beachten.

Ich hoffe, die anstehenden Fragen ausreichend geklärt zu haben und verbleibe mit

GUT SCHUSS! Und bleibt gesund.

Werner Brede
Bundessportleiter Kurz- und Langwaffen

Freundliche Grüße
Olga Mann

Bund Deutscher Sportschützen Landesverband Hessen e.V. (LV6)
Arnoldshainer Str. 15, 60489 Frankfurt am Main
Tel.: 069 – 40 76 98 00
Fax. 069-407 69 804
E-Mail: gs@bdshessen.de
www.bdshessen.de