Bei den Schwaben

Teilnahme der BDS-Schützen Gersfeld an den diesjährigen Deutschen Meisterschaften

Seit ihrer Gründung 2015 haben sich die „BDS-Schützen SG Gersfeld“ in Punkto Mitglieder und Erfolge gesteigert und entwickelt. Dieser Verein stellt ein zusätzliches Angebot zu klassischen Disziplinen dar und umfasst unter anderem dynamische Schießsportdisziplinen; mit diesen Disziplinen werden auch neue Anforderungen an den Schützen und seine Waffe gestellt, wie das Schießen mit halbautomatischen Groß- und Kleinkalibergewehren oder Schießen mit Zielfernrohr. Dieses Angebot hat dazu geführt, dass neue Mitglieder für dieses Schießen gewonnen wurden und Interesse an diesen Disziplinen zeigen. Umso erfreulicher ist es, dass Mitglieder der BDS-Schützen es erneut geschafft haben, sich für die die Deutschen Meisterschaften 2019 auf der Bundesschießanlage des BDS in Philippsburg, Baden-Württemberg zu qualifizieren. Auf Einladung nahmen die Gersfelder auf Bundesebene an verschiedenen Wettkämpfen und Disziplinen teil, so z.B. das Schießen auf Fallscheiben (ähnlich dem Biathlon) mit Büchse und Flinte sowie das Schießen auf Zeit.

Timo Heumüller, Harald Knüttel, Alexander Wollein und Wolfgang Benndorff
auf der Schießanlage des BDS in Philippsburg (v.l.)

Der Verein schießt auf der Standanlage der SG Gersfeld, die Schießzeiten sind an jedem 1. und 3. Donnerstag im Monat von 19 bis 21 Uhr. Interessierte Schützen sind während dieser Trainingszeiten herzlich eingeladen, sich über das Schießsportangebot des BDS zu informieren und unter Anleitung erfahrener Schützen die Trainingsmöglichkeiten in Anspruch zu nehmen.

Ein junger Franke

Proklamation der neuen Gersfelder Königsfamilie für das Jahr 2019/2020

Die neue Königsfamilie (v.l.): Harald Knüttel, Frank Schmidt, Lukas Röder sowie der
Schützenkönig Sebastian Wollein

Bei angenehmen spätsommerlichen Temperaturen wurde im Rahmen einer Feier im Schützenhaus in Gersfeld der neue Schützenkönig 2019/2020 mit seiner Königsfamilie proklamiert. In feierlichem Rahmen moderierte der 1. Vorsitzende Wolfgang Benndorff die Proklamation, die damit begann, dass die noch amtierende Königsfamilie unter der Regentschaft von Harald Gass von ihrer Aufgabe offiziell entbunden und verabschiedet wurde. Der neue König ist ein junger Franke namens Sebastian Wollein und „regiert“ für ein Jahr die Gersfelder Schützen. Sebastian Wollein kommt aus Bad Brückenau und ist – wie die gesamte Familie Wollein – seit vielen Jahren aktives Mitglied in der Schützengesellschaft Gersfeld. Obwohl er schon einmal Jugendkönig gewesen ist, so ist ihm dieses Jahr zum ersten Mal die volle Königswürde zu Teil geworden.

Ihm zur Seite stehen seine beiden erfahrenen Ritter Frank Schmidt und Harald Knüttel sowie der Jugendkönig Lukas Röder. In ihrer Funktion unterstützt die Königsfamilie den Vorstand durch die Wahrnehmung repräsentativer Aufgaben und sie vertritt den Verein bei gesellschaftlichen Anlässen.

Im Rahmen der Königsproklamation wurden außerdem Ehrungen und Auszeichnungen an erfolgreiche Schützinnen und Schützen durch den Oberschießwart Frank Schmidt verliehen.

Hierbei zeigte sich wieder die Vielfalt an Disziplinen und die sehr guten schießsportlichen Ergebnisse der Gersfelder Schützenbrüder und Schützenschwestern.

„Ausgezeichnete“ Schützen (v.l.): Georg Wollein, Frank Schmidt, Thomas Benndorff, Reiner Müller, Harald Knüttel, Matthias Müller

In seiner Festrede berichtete der 1. Vorsitzende über die Entwicklungen und erfolgreichen Projekte des vergangenen Jahres: Hierbei verwies Benndorff u.a. auf die Dachsanierung samt neuer PV-Anlage, den ersten Weihnachtsmarkt in der Westernstadt am Schützenplatz, den Standumbau und das gelungene Westernfest im Sommer. Angesichts der noch folgenden Aufgaben warb Benndorff weiterhin um die tatkräftige Unterstützung und Hilfe der Mitglieder und erinnerte gleichzeitig an das zweite bevorstehende Westernfest. Im Anschluss an die Proklamation und die Ehrungen lud die Königsfamilie alle anwesenden Mitglieder und Freunde zu einem reichhaltigen Mittagessen und anschließend zu Nachtisch, Kaffee und selbstgebackenem Kuchen ein und ließen so den Tag angenehm ausklingen.

Thomas Benndorff
Pressewart
Schützengesellschaft Gersfeld 1813 e.V.

Spendenaktion

Liebe Spender … 🙂

wir möchten Euch kurz informieren, dass die Spendenaktion insgesamt 2.350 € ergeben hat. Von diesem Geld haben wir 4 mobile Geschoßfänge der Firma Peter Hoffmann gekauft. Diese wurden auch bereits geliefert. Wir denken, dass Ergebnis kann sich wirklich sehen lassen.

Wir danken allen Spendern recht herzlich. Die Geschoßfänge können in naher Zukunft natürlich auch ausprobiert werden. Hierzu müssen noch diverse Trennwände und Zielhalterungen gebaut werden, dann steht dem ersten Parcour nichts mehr entgegen.

Mit freundlichen Grüßen

Martin ReusThomas WinklerFrank SchmidtDominik Schmidt
1. VorsitzenderSchriftführerSportleiterKassierer

Umbau unserer Schießstände!!

Nachdem unsere Stände nicht mehr dem aktuellen Stand der Technik entsprachen, hat die SG Gersfeld Anfang Juni mit dem Umbau des 25-Meter-Kurzwaffen- und des 50-Meter-Langwaffenstandes begonnen.

Angefangen haben wir mit dem 25-Meter-Stand, dessen Fertigstellung nun unmittelbar bevorsteht. Nach umfangreichen Erdarbeiten, Entfernung des alten Sandgeschoßfangs und der betonierten Schießblenden, wurde in den letzten Wochen, größtenteils durch Eigenleistung der Mitglieder, der 25-Meter-Stand völlig neu aufgebaut. Neben einem neuen Fußboden, rückprallsicherer Verkleidung der Wände und Decken sowie dem Einbau eines wartungsarmen Lamellengeschoßfangs, wurde eine hochmoderne LED-Beleuchtungsanlage sowie eine Lüftung, die alle derzeitigen Forderungen an moderne Schießanlagen mehr als erfüllt, eingebaut.

War früher nur das Schießen statischer Disziplinen wie 25 Meter Präzision möglich, können wir nun alle gängigen Disziplinen des DSB und des BDS anbieten.
Möglich sind ebenfalls die Mehrdistanz-Speed-Disziplinen des BDS, Fallscheibe Groß-/Kleinkaliber sowie Schrot (Pumpgun, halbaut. Flinte) sowie in wenigen Wochen auch IPSC.
Dieses Angebot dürfte im osthessischen Bereich einmalig sein!

Interessenten können sich die Stände gerne während unserer Schießzeiten anschauen und auch ein Probeschießen ist möglich. Unsere BDS-Gruppe schießt derzeit jeden 1. und 3. Donnerstag im Monat, dort können die BDS Disziplinen geschossen werden.

Wir freuen uns auf Euren Besuch!

Cowboys, Countrymusic & Lagerfeuer

Ein Wochenende lang „Wilder Westen“ am Schützenplatz in Gersfeld

Es ist wie ein kleines Stück Amerika wenn in Gersfeld das traditionelle Westernwochenende auf dem Schützenplatz stattfindet. Schon Mitte der Woche reisten die ersten Cowboys und Cowgirls an und bis Freitagabend hatte sich der Schützenplatz mit zahlreichen Gästen gefüllt.

Bereits zur „Happy Hour“ am Freitag Abend waren schon zahlreiche Besucher erschienen und am Lagerfeuer und im Saloon kam man schnell ins Gespräch.

Das Highlight war aber wiederum der Samstag Abend, denn „Cool Country“ mit seiner Frontfrau Jara Hainer spielten live Countrymusic und der Platz verwandelte sich in eine große Westernparty. Kleine und große Linedancer tanzten eifrig zur Musik und ein knisterndes Lagerfeuer, der stilechte „Lone-Star Saloon“, Cocktails und Herzhaftes aus der Cantina luden am Samstagabend zum Verweilen ein. Petrus hatte wohl auch ein Herz für die Cowboys und bescherte dem Schützenplatz das ganze Wochenende trockenes und angenehmes Wetter.

Am Samstagabend und Sonntagvormittag fand ebenfalls wieder das Kanonenschießen zur Freude der Zuschauer und Kanoniere mit viel Rauch und Qualm statt.

Wer noch schnell einen Cowboyhut oder das ein oder andere Accessoire brauchte, konnte bei Händlern am Platz fündig werden. Die Gersfelder Schützen verwöhnten Ihre Gäste außerdem mit selbstgebackenem Kuchen und einem reichhaltigen Frühstücksbuffet.

Sorgten für mächtig Stimmung am Samstagabend: Cool Country

Beim Schiesswettbewerb ging es um wertvolle Gold- und Silbermünzen und hobbybezogene Sachpreise. Sieger in der Disziplin Unterhebelgewehr mit 50 Ringen wurde Ernst Graulich. Dicht dahinter auf dem zweiten Platz folgte Theo Faust aus Groß-Umstadt. Den dritten Platz belegte Barney Kurz aus Bad Hersfeld. In der Disziplin Revolver gelang es nun Theo Faust den ersten Platz mit 50 Ringen zu erringen. Platz zwei sicherte sich mit 49 Ringen Erich Faltin, dicht gefolgt auf Platz drei, mit 48 Ringen Wolfgang Brand.

Beim traditionellen Shoot-Out, bei dem die besten acht Gewehr- und Revolverschützen um die Wanderpreise der SG Gersfeld schossen, gelang es Robert Schamberger und Uwe Trinter die Trophäen zu erringen.

Bei den Mannschaften konnte sich die Mannschaft Green Country aus Bad Hersfeld klar auf Platz eins behaupten, gefolgt von der Mannschaft aus Lauterbach.

Die Gersfelder freuen sich bereits darauf ihre Gäste und Fans wieder im September zum zweiten Westernfest begrüßen zu dürfen.

Ein Wochenende „Wilder Westen“ in Gersfeld

Traditionelles Unterhebel- & Westernfest in Gersfeld vom 31. bis 2. Juni 2019

Auch dieses Jahr dürfen sich die Besucher, Schützen und Westernfreunde des Westernwochenendes auf dem Schützenplatz in Gersfeld wieder in den Wilden Westen zurückversetzt fühlen. Die mit viel Liebe zum Detail errichtete Western-Stadt „Silver City“
bietet wieder allerlei Interessantes und Ausgefallenes. Ein knisterndes Lagerfeuer, ein stilechter Saloon und live Country-Music mit „Cool Country“ am Samstagabend laden wieder
dazu ein, auf dem Platz zu verweilen. Beim Preisschiessen mit Unterhebelgewehren und Revolvern kann jeder zeigen, ob ein echter Cowboy oder Cowgirl in Ihm oder Ihr steckt. Es
werden wieder viele Hobbyisten erwartet, die mit ihren historischen Trachten zum Staunen einladen. Neben originaler Westernküche gibt es Kaffee und Kuchen mit selbstgebackenen
Leckereien und der Saloon lädt zu einem frisch gezapften Bier ein. Wer es etwas exotischer mag, der kann sich in der extra eingerichteten Bar einen Cocktail mixen lassen. An beiden
Tagen wird auch wieder ein reichhaltiges Frühstücksbuffet geboten. Darüber hinaus ist am Freitagabend von 19.00 bis 22.00 Uhr „Happy Hour“, bei der alle offenen Getränke im Saloon sowie Cocktails an der Cocktailbar zu vergünstigten Preisen angeboten werden. Ebenfalls findet an beiden Tagen ein Kanonenschiessen statt. Das ganze Wochenende ist freier Eintritt, Familien mit Kindern sind herzlich willkommen. Weitere Infos unter 06654/414.

Thomas Benndorff
Pressewart Schützengesellschaft Gersfeld 1813 e. V.