Jahreshauptversammlung

Lie­be Mitglieder,

die Haupt­ver­samm­lung hat am letz­ten Frei­tag, 18. März im Schüt­zen­haus statt­ge­fun­den, bei der neun­und­drei­ßig Per­so­nen anwe­send waren. Über die wich­tigs­ten Ergeb­nis­se und Beschlüs­se möch­te ich kurz berichten.

Lei­der hat Frank Schmidt aus per­sön­li­chen Grün­den sein Amt als Ober­schieß­wart zur Ver­fü­gung gestellt, doch die Auf­ga­ben eines Schieß­warts über­nimmt er wei­ter­hin, wofür er auch im Anschluss gewählt wur­de. Die­se wich­ti­ge Funk­ti­on konn­te lei­der noch nicht besetzt wer­den, auch ist für die­sen Pos­ten eine gewis­se Erfah­rung im Ablauf und der Orga­ni­sa­ti­on des Schieß­be­triebs nicht von Nach­teil. So wer­den wir in der nächs­ten Zukunft die Auf­ga­ben auf die Schieß­war­te ver­tei­len müs­sen, um den Schieß­be­trieb wei­ter so rei­bungs­los wie bis­her durch­füh­ren zu können.

Wahlen

Als neu­er stell­ver­tre­ten­der Schrift­füh­rer wur­de Vol­ker Ott-Engel­mann gewählt, der den Pos­ten von Eri­ka Reus über­nom­men hat. Zum neu­en Waf­fen- und Gerä­te­wart wur­de Cars­ten Rich­ter gewählt, der das Amt von Hol­ger Kri­schik über­nahm. Alle ande­ren zur Wahl ste­hen­den Per­so­nen wur­den wie­der­ge­wählt. Zum neu­en Kas­sen­prü­fer wur­de Mar­co Hil­de­brand gewählt, der Pos­ten eines zwei­ten Ersatz­kas­sen­prü­fers wur­de neu geschaf­fen, hier­für wur­de Jara Hei­ner gewählt. Die Kas­sen­prü­fer sind aller­dings kei­ne Mit­glie­der des Vor­stan­des. Vom geschäfts­füh­ren­den Vor­stand sind der bis­he­ri­ge 1. Vor­sit­zen­de Wolf­gang Ben­n­dorff und der Kas­sen­wart Mat­thi­as Mül­ler erneut in ihren Ämtern bestä­tigt wor­den. Allen neu gewähl­ten Vor­stands­mit­glie­dern möch­te ich hier herz­lich zu ihrer Wahl gra­tu­lie­ren und ich freue mich auf eine gute und erfolg­rei­che Zusam­men­ar­beit in den nächs­ten zwei Jahren.

Sonderumlage

Ein wei­te­rer wich­ti­ger Tages­ord­nungs­punkt war die Son­der­um­la­ge, die in die­sem Jahr aus­ge­lau­fen wäre. Nach­dem die Not­wen­dig­keit der Ver­län­ge­rung die­ser Maß­nah­me her­aus­ge­stellt wor­den war, wur­de die Son­der­um­la­ge ohne Gegen­stim­me auf wei­te­re fünf Jah­re ver­län­gert. Wenn in der Zwi­schen­zeit kei­ne durch Coro­na beding­te Ver­zö­ge­rung oder ein ande­res unvor­her­ge­se­he­nes Ereig­nis ein­tritt, kön­nen wir dann höchst­wahr­schein­lich die Son­der­um­la­ge wie­der abschaffen.

Meisterschaften/Veranstaltungen

Einen Tag nach der Haupt­ver­samm­lung wur­de die ers­te Bezirks­meis­ter­schaft auf unse­ren neu­en Stän­den durch­ge­führt. Es han­del­te sich dabei um die Vor­der­la­der­meis­ter­schaft. Unter Coro­na­auf­la­gen, die nur die hal­be Nut­zung der Stand­ka­pa­zi­tät zulie­ßen, dau­er­te die Meis­ter­schaft den gan­zen Tag. Am Ende war das Ergeb­nis für uns zufrie­den­stel­lend, ins­ge­samt haben wir sie­ben Ein­zel- und Mann­schafts­meis­ter­ti­tel errun­gen. Doch es ist noch mehr drin. Daher möch­te ich anre­gen, sich mit der inter­es­san­ten Dis­zi­plin Schwarz­pul­ver­schie­ßen anzu­freun­den, es ist ein sehr ursprüng­li­ches Schie­ßen, das vom Schüt­zen viel stär­ker als das Schie­ßen mit Patro­nen­waf­fen beein­flusst wer­den kann. Den Sie­gern in den ein­zel­nen Dis­zi­pli­nen gra­tu­lie­re ich sehr herz­lich zu ihrem Titel­ge­winn. Ab jetzt geht es Schlag auf Schlag wei­ter. Bereits am kom­men­den Wochen­en­de schie­ßen wir die Dis­zi­plin Ordon­nanz in Voll­merz, da wir lei­der über kei­nen 100 Meter­stand ver­fü­gen. Danach kommt Unter­he­bel KK wie­der bei uns in Gers­feld, gefolgt von den Dis­zi­pli­nen Groß­ka­li­ber­pis­to­le und Revol­ver, eben­falls auf unse­ren Schieß­stän­den. Anschlie­ßend wird noch Flin­te Trap und im spä­te­ren Jahr die Bezirks­meis­ter­schaft Unter­he­bel Groß­ka­li­ber geschos­sen. Zwi­schen­durch wer­den noch die BDS-Dis­zi­pli­nen geschos­sen, für die sich die Schüt­zen ange­mel­det haben. Bis zu den Som­mer­fe­ri­en ist der Ter­min­plan mit Schieß­ter­mi­nen prall gefüllt. Dazwi­schen lie­gen noch unse­re Wes­tern­fes­te und wei­te­re Ver­an­stal­tun­gen, an denen wir teil­neh­men wollen.

Da am Bezirks­schüt­zen­tag, der am 12. März statt­fand, unser 2. Vor­sit­zen­der Rei­ner Mül­ler das Amt des Groß­ka­li­ber­re­fe­ren­ten über­nom­men hat, wird, wenn alle Vor­aus­set­zun­gen gege­ben sind, auch wie­der die Run­de der Groß­ka­li­ber-Kurz­waf­fen­schüt­zen ins Leben geru­fen wer­den. Auch das muss orga­ni­siert werden.

Ihr seht, so lang­sam beginnt das Ver­eins­ka­rus­sell sich wie­der zu dre­hen. Selbst­ver­ständ­lich benö­ti­gen wir für die­se Ver­an­stal­tun­gen immer Hel­fer, auch für Bewir­tung, Küche, Grill und sons­ti­ge Auf­ga­ben. Es wäre schön, wenn sich dazu mög­lichst vie­le Mit­glie­der als Hel­fer bereit erklä­ren würden.

Über die wei­te­ren Akti­vi­tä­ten und Ereig­nis­se infor­mie­re ich immer stets hier auf der Sei­te, sobald es wich­ti­ge Neu­ig­kei­ten dazu gibt.

Ich hof­fe, dass Coro­na bald der Ver­gan­gen­heit ange­hö­ren wird, trotz­dem: bleibt vor allem gesund, das wünscht euch im Namen des Vorstandes

Wolf­gang Benndorff


0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Cookie Consent mit Real Cookie Banner