Lie­be Mitglieder,

nach drei anstren­gen­den Wochen möch­te ich heu­te einen kur­zen Über­blick über die letz­ten Ereig­nis­se im Ver­ein geben. Lei­der gibt es neben Erfol­gen auch Nach­rich­ten, auf die man ger­ne ver­zich­ten könn­te. Ich mei­ne damit den Gesund­heits­zu­stand unse­res 2. Vor­sit­zen­den Rei­ner Mül­ler. Wie sich sicher­lich schon her­um­ge­spro­chen haben wird, ist unser Rei­ner Anfang Mai mehr­mals ope­riert wor­den. Die letz­te Ope­ra­ti­on ver­lief zwar erfolg­reich, doch es stell­ten sich kurz dar­auf Kom­pli­ka­tio­nen ein, die ihn bis heu­te nicht wie­der aus dem Koma auf­wa­chen lie­ßen. Der Vor­stand und alle die ihn ken­nen hof­fen natür­lich von gan­zem Her­zen, dass es Rei­ner bald wie­der bes­ser geht – an die­se Hoff­nung klam­mern wir uns alle. 

Ende Mai fand unser zwei­tes IPSC Match statt, an dem eine grö­ße­re Zahl von Schüt­zen teil­nahm. Unse­re BDS-Abtei­lung hat­te den Lang- und Kurz­waf­fen­stand match­ge­recht umge­baut und dafür viel Lob von den Teil­neh­mern erhal­ten. Die Ver­an­stal­tung lief gut und rei­bungs­los und Aus­rich­ter und Schüt­zen, die dar­an teil­ge­nom­men haben, hat­ten ihren Spaß. 

Gleich­zei­tig fand am Frei­tag das Fest des Har­ley-Chap­ters Ful­da auf dem Platz statt, es waren etwa 80 Per­so­nen, die hier mit Cate­ring der Kne­s­he­cke, Musik von DJ Erwin und der Bewir­tung von uns fei­er­ten. Das ange­bo­te­ne Luft­ge­wehr­schie­ßen fand eben­falls gro­ßen Anklang unter den Teil­neh­mern der Veranstaltung. 

Das lei­te­te dann über zu unse­rem Wes­tern­fest und Unter­he­bel­schie­ßen, das sich vom 4. bis 6. Juni anschloss. Nach zwei Jah­ren Coro­na ohne Fes­te waren wir gespannt, ob unser Wes­tern­schie­ßen noch sei­ne alte Magnet­wir­kung hat­te. Ich kann es schon mal vor­weg­neh­men: es war ein gro­ßer Erfolg. Natür­lich muss­te das Wet­ter auch mit­spie­len, was es auch tat­säch­lich tat. Am Sams­tag­abend war der Platz bre­chend voll, alle Tische waren belegt und Can­ti­na, Cock­tail­bar, Außen­zapf­stel­le und Saloon gaben alles, was mög­lich war. Das war nicht zuletzt unse­rer Band COOL COUNTRY zu ver­dan­ken, Elmar und Jara heiz­ten die Stim­mung an und man merk­te, die Besu­cher hat­ten die Musik schmerz­lich in den letz­ten bei­den Jah­ren ver­misst. Auch die Früh­stücks­buf­fets an den drei Tagen und der Ver­kauf von selbst­ge­ba­cke­nem Kuchen wur­de sehr gut ange­nom­men. Unser nächs­tes Wes­tern­fest mit Vor­der­la­der­schie­ßen fin­det vom 9. bis 11. Sep­tem­ber statt und wir hof­fen auf einen ähn­li­chen Erfolg. 

Ich möch­te noch auf den 14. August hin­wei­sen, an die­sem Tag fin­det die Königs­pro­kla­ma­ti­on statt. Beim Königs­schie­ßen 2022 wur­de Harald Knüt­tel Schüt­zen­kö­nig, 1. Rit­ter wur­de Mat­thi­as Mül­ler, 2. Rit­ter Wolf­gang Ben­n­dorff und Jugend­kö­nig wur­de Rudi Graf. Die Königs­fa­mi­lie lädt schon heu­te dazu ein; ab 11 Uhr fin­det die Fei­er statt, danach gibt es für alle ein Mit­tag­essen, gefolgt von Kaf­fee und Kuchen. Ich wün­sche mir, dass mög­lichst vie­le Mit­glie­der es ein­rich­ten kön­nen, an die­ser Fei­er teil­zu­neh­men. Schreibt’s in den Terminkalender. 

Soweit die neu­es­ten Infor­ma­tio­nen des Ver­eins. Bleibt gesund, das wünscht im Namen des Vor­stands mit freund­li­chen Schützengrüßen

Wolf­gang Ben­n­dorff
1. Vor­sit­zen­der


0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner