Proklamation der neuen Gersfelder Königsfamilie für das Jahr 2020/2021

Die neue Gers­fel­der Königs­fa­mi­lie 2020/2021(v.l.): Mat­thi­as Mül­ler, Timo Heu­mül­ler und Vol­ker Ott-Engelmann

Bei ange­neh­men spät­som­mer­li­chen Tem­pe­ra­tu­ren wur­de im Rah­men einer Fei­er im Schüt­zen­haus Gers­feld die neue Königs­fa­mi­lie pro­kla­miert. Der neue Schüt­zen­kö­nig Timo Heu­mül­ler ist neben sei­ner Mit­glied­schaft in der SG Gers­feld auch akti­ves Mit­glied der Pipe and Drum-Band „Tar­ge of Gor­don“, bei­de Ver­ei­ne pfle­gen seit vie­len Jah­ren eine freund­schaft­li­che Bezie­hung, was auch mit der aktu­el­len Königs­schei­be zum Aus­druck gebracht wer­den soll. Ihm zur Sei­te ste­hen als Rit­ter Mat­thi­as Mül­ler, ein erfah­re­nes Königs­fa­mi­li­en­mit­glied und Vol­ker Ott-Engel­mann. Obwohl er erst seit knapp zwei Jah­ren Mit­glied ist, hat er sich gleich auf der Königs­schei­be ver­ewigt. In ihrer Funk­ti­on unter­stützt die Königs­fa­mi­lie den Vor­stand durch die Wahr­neh­mung reprä­sen­ta­ti­ver Auf­ga­ben und sie ver­tritt den Ver­ein bei gesell­schaft­li­chen Anlässen.

Im Rah­men der Königs­pro­kla­ma­ti­on wur­den außer­dem Ehrun­gen und Aus­zeich­nun­gen an erfolg­rei­che Schüt­zin­nen und Schüt­zen durch den Ober­schieß­wart Frank Schmidt verliehen.

In sei­ner Fest­re­de berich­te­te der 1. Vor­sit­zen­de über die Ent­wick­lun­gen und erfolg­rei­chen Pro­jek­te des ver­gan­ge­nen Jah­res: Hier­bei ver­wies Ben­n­dorff u.a. auf den noch andau­ern­den  Umbau der 50-Meter-Anla­ge. Es gab aber auch nach­denk­li­che Töne. Die immer noch welt­weit anhal­ten­de Coro­na­pan­de­mie hat auch die Gers­fel­der nicht ver­schont. So muss­ten die­ses Jahr die geplan­ten Wes­tern­fes­te und vie­le Wett­kämp­fe und Meis­ter­schaf­ten abge­sagt wer­den; auch das Ver­eins­le­ben wur­de teil­wei­se sehr stark eingeschränkt.

Durch die ab 1. Sep­tem­ber gül­ti­gen Ände­run­gen im Waf­fen­ge­setz geht man wei­te­re Schrit­te, den Sport­schüt­zen und Waf­fen­be­sit­zern die Aus­übung ihres Hob­bys unnö­ti­ger Wei­se zu erschwe­ren. Schüt­zen wer­den nach wie vor sehr kri­tisch betrach­tet und die Mehr­heit unse­rer Volks­ver­tre­ter sieht in der Restrik­ti­on des Schieß­sports die Mög­lich­keit, reflex­haft nach Geset­zes­ver­schär­fun­gen zu rufen, um „ihre“ Wäh­ler zu schüt­zen. Den­noch blieb Ben­n­dorff zuver­sicht­lich, dass auch wie­der bes­se­re Zei­ten kom­men werden.

Tho­mas Ben­n­dorff
Pres­se­wart
Schüt­zen­ge­sell­schaft Gers­feld 1813 e.V.


0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner