Sehr geehr­te Teil­neh­me­rin­nen und Teil­neh­mer der DM Kurz- und Lang­waf­fen,

da in eini­gen Lan­des­ver­bän­den im Jahr 2020 trotz Coro­na-Ein­schrän­kun­gen teil­wei­se noch Lan­des­meis­ter­schaf­ten statt­fin­den konn­ten, haben uns zahl­rei­che Anfra­gen zur Direkt­mel­dung nach 2021 erreicht. Wir wol­len hier­mit die­se Fra­gen klä­ren, um Dop­pel­mel­dun­gen und damit Dis­qua­li­fi­ka­tio­nen zu vermeiden.

Bei allen Direkt­mel­dun­gen ist zu beach­ten, dass Dop­pel­mel­dun­gen in einer Dis­zi­plin gem. SHB A3.13 zu einer Dis­qua­li­fi­ka­ti­on füh­ren. Dop­pel­mel­dun­gen kom­men häu­fig des­halb zustan­de, weil die Lan­des­ver­bän­de die bei Lan­des­meis­ter­schaf­ten erziel­ten Ergeb­nis­se an den Bun­des­ver­band weitermelden.

Um Dop­pel­mel­dun­gen zu ver­mei­den, sind fol­gen­de Fäl­le zu unterscheiden:

An der LM 2020 wurde teilgenommen:

Hat ein Schüt­ze an der LM 2020 teil­ge­nom­men, ist in der betref­fen­den Dis­zi­plin eine Direkt­mel­dung von Ergeb­nis­sen der DM 2019 zur DM 2021 nicht mög­lich. Dies gilt auch, wenn die LM 2020 ggf. wegen Covid-19 abge­bro­chen wer­den muss­te, aber eine Wer­tung der dort erziel­ten Ergeb­nis­se erfolg­te oder Teil­nah­me-Urkun­den aus­ge­ge­ben wur­den.
Wur­den die Ergeb­nis­se der abge­bro­che­nen LM 2020 gelöscht, eine Wer­tung (Ergeb­nis­lis­ten) nicht vor­ge­nom­men oder Teil­nah­me-Urkun­den nicht aus­ge­ge­ben, kön­nen die Ergeb­nis­se der DM 2019 zur DM 2021 direkt­ge­mel­det werden.

An der LM 2021 soll teilgenommen werden:

Besteht die Absicht, an einer kom­men­den LM 2021 teil­zu­neh­men, kann das Ergeb­nis der DM 2019 in die­ser Dis­zi­plin nicht zur DM 2021 direkt­ge­mel­det wer­den. Wenn durch Ein­schrän­kun­gen wegen Covid-19 kei­ne LM 2021 durch­ge­führt wird, liegt die­ses Risi­ko beim Schüt­zen.
Soll­te wegen Covid-19 kei­ne Lan­des­meis­ter­schaft mög­lich sein, kann für Schüt­zen des betref­fen­den Lan­des­ver­bands ggf. über eine noch­ma­li­ge Öff­nung des Mel­de­tools für Direkt­mel­dun­gen zur DM 2021 ent­schie­den wer­den. Eine Direkt­mel­dung wäre dann aber nur mög­lich, wenn in der betref­fen­den Dis­zi­plin nicht bereits ein Ergeb­nis aus einer LM 2020 vor­liegt.
Nähe­res hier­zu regelt der Bun­des­ver­band zu gege­be­ner Zeit.

Wirksame Direktmeldung zur DM 2021:

Lie­gen in einer Dis­zi­plin kei­ne Ergeb­nis­se der LM 2020 vor und besteht fer­ner kei­ne Absicht, mit die­ser Dis­zi­plin an einer even­tu­ell statt­fin­den­den LM 2021 teil­zu­neh­men, kann das Ergeb­nis der DM 2019 zur DM 2021 direkt­ge­mel­det werden.

Die Direkt­mel­dung ist kei­ne auto­ma­ti­sche Zulas­sung, son­dern ledig­lich die Teil­nah­me am Qua­li­fi­zie­rungs­ver­fah­ren zur DM.

Wichtig!

Im Mel­de­tool wer­den immer die Ergeb­nis­se ange­zeigt, die bei der DM 2019 erzielt wur­den und für eine Direkt­mel­dung zur DM 2021 zur Ver­fü­gung ste­hen. Ob die Direkt­mel­dung in Anspruch genom­men wird, liegt allein in der Ent­schei­dung des Schüt­zen. Dabei sind die oben genann­ten Punk­te zu beachten.

Ich hof­fe, die anste­hen­den Fra­gen aus­rei­chend geklärt zu haben und ver­blei­be mit

GUT SCHUSS! Und bleibt gesund.

Wer­ner Bre­de
Bun­des­sport­lei­ter Kurz- und Langwaffen

Freund­li­che Grü­ße
Olga Mann

Bund Deut­scher Sport­schüt­zen Lan­des­ver­band Hes­sen e.V. (LV6)
Arnold­s­hai­ner Str. 15, 60489 Frank­furt am Main
Tel.: 069 — 40 76 98 00
Fax. 069–407 69 804
E‑Mail: gs@bdshessen.de
www.bdshessen.de

Kategorien: BDS

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner